X

Studentische Hilfskraft im Handlungsfeld Internationale Verständigung

Die Körber-Stiftung stellt sich mit operativen Projekten, in ihren Netzwerken und mit Kooperationspartnern aktuellen Herausforderungen in den Handlungsfeldern Innovation, Internationale Verständigung und Lebendige Bürgergesellschaft. Im Handlungsfeld Internationale Verständigung bündelt die Stiftung Programme aus dem Bereich Geschichte und Politik zur historischen Dimension aktueller Konflikte, zu Fragen von Identität und Erinnerungskultur und zur historisch-politischen Bildung in Deutschland und Europa.

Für Aktivitäten auf dem Feld der internationalen Verständigung, insbesondere für das europäische Geschichtsnetzwerk EUSTORY und die grenzüberschreitende Bildungsarbeit auf dem History Campus, suchen wir ab dem 1. März 2019 - möglichst längerfristig - eine

studentische Hilfskraft (w/m)

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung im Projektmanagement, insbesondere bei Veranstaltungen im In- und Ausland
  • Text- und Redaktionsarbeiten auf Deutsch und Englisch
  • Pflege sozialer Medien, Durchführung von Recherchen, Daten- und Adresspflege.

Ihr Profil:

  • Studium der Geistes- oder Sozialwissenschaften mit historischem Schwerpunkt oder dem Schwerpunkt Europastudien
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen in Deutsch und Englisch
  • Idealerweise erste Erfahrungen in der Veranstaltungsorganisation, der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Umgang mit sozialen Medien
  • Fundierte IT-Kenntnisse, insbesondere MS Office; Kenntnisse in WordPress wünschenswert
  • Selbstständigkeit, Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Belastbarkeit

Wir benötigen regelmäßige Unterstützung an zwei bis drei Tagen in der Woche (16 bis 20 Stunden). Der Stundenlohn beträgt 11,00 Euro brutto. Eine gültige Immatrikulationsbescheinigung wird vorausgesetzt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse) in einem PDF-Dokument an Frau Gabriele Woidelko
(gp@koerber-stiftung.de).

Bewerbungsschluss: 30. November 2018

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Inka Siuts unter 040 80 81 92 – 161 zur Verfügung.

to top