+

Gesprächskonzert

2 × hören: Keine Angst vor Silvestrov

Eine Veranstaltung der Reihe "2 × hören"

In Zeiten wie diesen, in denen der bisher als selbstverständlich geltende europäische Frieden infrage gestellt und die Zerbrechlichkeit der Demokratien deutlich wird, kann die musikalische Antwort nicht pompös und mächtig ausfallen, meint der 1937 in Kiew geborene Komponist Valentin Silvestrov, einer der bekanntesten ukrainischen Komponisten. Bereits während seines Studiums am Kiewer Konservatorium begann er, sich für die europäische Zwölftonmusik zu interessieren, schrieb seine erste Sinfonie und wurde schließlich zu einem der führenden Vertreter der Kiewer Avantgarde. Da seine Werke dem in der Sowjetunion üblichen sozialistischen Realismus nicht entsprachen, wurde seine Musik verboten, im Ausland hingegen umso mehr gefeiert. 1995 erhielt er für seine musikalischen Leistungen die höchste ukrainische Kunstauszeichnung, den Schewtschenko-Staatspreis, und 1997 den ukrainischen Verdienstorden.

Die in europäischen Konzertsälen bekannte und vielfach ausgezeichnete ukrainisch-stämmige Pianistin Olena Kushpler spielt in der nächsten Ausgabe der Konzertreihe »2 × hören« vier seiner Werke – eine Musik, die dem Zerbrechlichen und Leisen Raum gibt und uns innehalten lässt, in Zeiten dröhnender Unruhe.

Es moderiert Rafael Rennicke, Musikvermittler.

Olena Kushpler (Foto: Felix Broede)
Rafael Rennicke (Foto: Oliver Reuther)

Informationen

Montag, 02.05.2022 | 19.00 Uhr
Video KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top