+

Filmabend

68 Pop und Protest – Experiment! I

‚68‘ steht nahezu emblematisch für Revolte und Protest. Im Rahmen der Ausstellung »68 Pop und Protest« im Museum für Kunst und Gewerbe beleuchten internationale Kurzfilme aus Ost und West im Metropolis Kino exemplarisch, wie sehr das Medium selbst für diese Zeit steht: Mit immer handlicheren Kameras wird Filmen zur leicht verfügbaren Ausdrucksform, in der formal-ästhetische Experimente ebenso Ausdruck finden, wie gesellschaftlich-politische Entwicklungen.

Im ersten von zwei Kurzfilmabenden wandert der Blick zurück auf zarte zwischenmenschliche Anbahnungsversuche und buchstäblich rhythmisch-augenzwinkernde Befreiungen sexueller Art. Gesellschaftlicher Außenseiterschaft widmet sich u.a. Holger Meins – damals noch Student an der dffb. – gefolgt von filmischen Polemiken zu Protest und grandios-kritischen Reflexionen zu Pop und Konsum.

Die Abende werden kuratiert von Anja Ellenberger (Kunst- & Filmhistorikerin). Das Programm entstand in Zusammenarbeit mit der Körber-Stiftung, der Kurzfilmagentur Hamburg und dem Metropolis Kino.

Tickets können online auf der Webseite des Metropolis Kino oder an der Abendkasse gekauft werden.
Mehr Informationen unter www.metropoliskino.de

Foto: privat

Informationen

Dienstag, 30.10.2018 | 19.00 Uhr
Kommunales Kino Metropolis
Kleine Theaterstr. 10
20354 Hamburg
Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

to top