X

Symposium

8. Körber Demographie-Symposium »Heimat in der superdiversen Stadt«

Das 8. Körber Demografie-Symposium »Heimat in der superdiversen Stadt« will lokale Akteure aus der Verwaltung und Zivilgesellschaft dabei begleiten, Vielfalt zu gestalten und darüber hinaus die Potenziale
gesellschaftlicher Diversität strategisch zu nutzen. Der Blick auf Städte wie Toronto, Malmö oder Mannheim zeigt: Diversität kann eine gute Folie für eine neue Stadterzählung sein. Ein Narrativ, das nicht die Unterschiede, sondern die gemeinsame Heimat betont. Wie wird die Stadt zur Heimat aller? Was ist Heimat im 21. Jahrhundert – und wie führt man in einer »superdiversen« Stadt? Auch kritische Fragen werden auf dem Symposium diskutiert, z.B. wo Vielfalt zur Verunsicherung führt oder was sozialen Zusammenhalt bedroht.

Im Video-Livestream: 16. November, 12.00 bis 14.00 Uhr: »Heimat im 21. Jahrhundert«

Kent Andersson (Foto: privat)
Friedrich von Borries
Chris Brillinger (Foto: privat)
Heinz Bude (Foto: privat)
Kübra Gümüşay (Foto: Elif Kücük)
Gerald Häfner (Foto: privat)
Aldo Iskra (Foto: Open Skåne)
Peter Myrczik (Foto: Stadt Mannheim)
Snežana Sever (Foto: privat)
Uzma Shakir (Foto: privat)

Informationen

Mittwoch, 15.11.2017 | 19.00 Uhr
bis Donnerstag, 16.11.2017 | 17.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

Dies ist keine öffentliche Veranstaltung.

to top