+

Vortrag und Gespräch

»Aber was wird kommen!« Flucht aus NS-Deutschland

Auf all jene, die dem nationalsozialistischen Terror ins Exil entkommen konnten, wartete oft eine schwere Zeit. Sorgen und Fragen bedrängten sie: Wie wird das Leben in dem fremden Land sein? Werde ich mich verständigen können? Werde ich Arbeit finden? Und was wird aus den in Hamburg gebliebenen Angehörigen? Die Historikerin Frauke Steinhauser und weitere Mitwirkende des Hamburger Stolperstein-Biografienprojekts stellen Menschen vor, die sich im Exil ein neues Leben aufbauen mussten.

Eintritt frei.
Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Eine Veranstaltung des Stolperstein-Biografienprojekts Hamburg in Kooperation mit der Kunstklinik Eppendorf.

Eine Veranstaltung zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Refugees 1942 (© Karen Kolmar)

Informationen

Sonntag, 25.04.2021 | 14.00 Uhr
Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt.
Kunstklinik
Martinistraße 44a
20251 Hamburg
Stolperstein-Biografienprojekt Hamburg

to top