+

Lesung und Gespräch im Haus im Park

AltersBilder: Nachrichtenzeit

Eine Veranstaltung der Reihe "AltersBilder"

Es war eine Sensation und ein Skandal zugleich, als Wibke Bruhns 1971 die erste weibliche Nachrichtensprecherin der Bundesrepublik wurde. In ihrer aktuellen Biografie »Nachrichtenzeit« erzählt sie aus ihrem Leben als Journalistin, das weit über die Rolle als »heute«-Sprecherin hinausgeht. Ob die Studentenproteste 1968, der Aufstieg und Fall Willy Brandts, die Guillaume-Affäre, der Skandal um die vermeintlichen Hitlertagebücher, die Auseinandersetzungen im Nahen Osten, die Gipfeltreffen zwischen Ronald Reagan und Michail Gorbatschow oder der Mauerfall – Wibke Bruhns‘ Erinnerungen geben Einblick in die Geschichte unserer Zeit. Mit Andreas Bormann spricht die Journalistin über ihr ereignisreiches Leben und ihr eigenes Älterwerden.

Zu Beginn der Veranstaltung liest ein Mitglied der Hörbücherei des Haus im Park aus Wibke Bruhns Biographie »Nachrichtenzeit«.

Eine Veranstaltung zum Schwerpunkt
»Alter neu erfinden«.

Wibke Bruhns<br />(Foto: Amos Schliack)
Andreas Bormann<br />(Foto: privat)

Informationen

Dienstag, 25.09.2012 | 20.00 Uhr
Haus im Park, Theater
Gräpelweg 8
21029 Hamburg (Bergedorf)

Infos zum Veranstaltungsort

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top