+

Lesung und Gespräch im Haus im Park

AltersBilder: Süßer Vogel Jugend

Eine Veranstaltung der Reihe "AltersBilder"

Das KörberForum im Haus im Park

Veranstaltungsort:
Haus im Park, Theater / Gräpelweg 8 / Bergedorf
Eintritt frei

Komisch, poetisch, bewegend. Karasek versucht in seinem Buch »Süßer Vogel Jugend oder der Abend wirft längere Schatten« dem Alter die Altersmilde zu nehmen. In auto- und generationsbiografischen Geschichten zeigt er, dass das Leben komisch ist, gerade dann, wenn das Lachen bestenfalls grimmig sein kann. Er erzählt von der Liebe und der Erinnerung daran, von der Wohltat und dem Schrecken des Vergessens und von der Zukunft. Mit viel Augenzwinkern über sich selbst schreibt Karasek über seine Sicht auf das Alter, aber auch Bewegendes und Nachdenkliches zum Alter und Tod. Wer alt wird, hat Glück – schon allein weil er erlebt und erkennt, welches Unglück das Alter ist: Ein Fluch, den man zum Segen erklären muss, nichts anderes bleibt einem übrig. Wie will man auch unabwendbarem Verfall und unaufhaltsamer Zerstörung anders begegnen als mit Trotz? Oder ist der glücklicher, dem das Alter erspart bleibt? Und was ist mit den Jungen, denen eine stetig wachsende Zahl von Alten im Weg steht? Hellmuth Karasek, der »publizistische Turbokarpfen im Teich der grauen Hechte« (Gerhard Stadelmaier), sieht das Leben als Fallbeispiel – jedenfalls solange man noch aufstehen kann. Im Gespräch mit NDR-Moderator Andreas Bormann spricht der Autor und Publizist über seine komischen und bewegenden Erfahrungen mit dem Alter.

Hellmuth Karasek<BR>(Foto: Christian Geisler)
Andreas Bormann<BR>(Foto: privat)

Informationen

Dienstag, 23.11.2010 | 19.00 Uhr
Haus im Park, Theater
Gräpelweg 8
21029 Hamburg (Bergedorf)

Infos zum Veranstaltungsort

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top