+

Film

Animationsfilm »Flucht-Bunker«

Die aus dem Iran stammende Künstlerin Samira Alizadeh Ghanad entwickelte die Idee zu diesem Projekt im Anschluss an ihre Ausstellung im unterirdischen Röhrenbunker in Eppendorf, der 1940 gebaut wurde und im Zweiten Weltkrieg 100 Menschen Schutz bot. So bilden Bunker, in denen Menschen damals Zuflucht suchten, den Hintergrund für den Film. Er gibt Einblicke in das Leben von Geflüchteten. Sie verstecken sich in Bunkern vor Verfolgung und Gewalt. Ängste und Selbstzweifel bestimmen ihr Dasein.

Der Film steht ab dem 23. April, 17.00 Uhr, bis zum 30. April auf der Webseite des Veranstalters als Stream zur Verfügung.    

Eintritt frei.                         

Weitere Informationen unter kontakt@geschichtswerkstatt-eppendorf.de.

Eine Veranstaltung zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Flucht-Bunker (© Samira Alizadeh Ghanad)

Informationen

Freitag, 23.04.2021 | 17.00 Uhr
bis Freitag, 07.05.2021 | 17.00 Uhr
online
.

Kunstklinik und Geschichtswerkstatt Eppendorf

to top