+

Lesung und Gespräch

Ankommen 2: 2018

Fahman Hussein aus Syrien und Ananya Azad aus Bangladesch lesen eigene Texte über ihre Flucht und ihr Ankommen in Deutschland. Gedichte und Geschichten weiterer Künstlerinnen und Künstler, die hier Zuflucht fanden, liest der Schriftsteller Sven j. Olsson, der auch das anschließende Publikumsgespräch moderiert. Im Zentrum steht die Frage, wie man sich als Geflüchteter in der neuen Umgebung zurechtfindet. Dabei sollen Parallelen zu historischen Migrationsbewegungen thematisiert werden.

Eintritt frei.

Anmeldung unter 040 / 43 09 67 30.

Veranstaltung in deutscher, englischer und arabischer Sprache. 

Förderer: Behörde für Kultur und Medien Hamburg. 

Eine Veranstaltung zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Ananya Azad (© Valeska Achenbach)
Fahman Hussein (© Fahman Hussein)

Informationen

Samstag, 17.04.2021 | 17.00 Uhr
Bürgerhaus Lenzsiedlung
Julius-Vosseler-Straße 193
22527 Hamburg
Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller Hamburg sowie Verein Lenzsiedlung e. V.

to top