X

Gespräch

China, Europa und Donald Trump

In einer ohnehin fragil erscheinenden Weltordnung hat die Präsidentschaft Donald Trumps für neue Turbulenzen gesorgt. Während die »America First«-Politik des amerikanischen Präsidenten die transatlantischen Beziehungen beinahe regelmäßig auf die Probe stellt, steuert Washington auf einen handfesten Handelskrieg mit China zu.

Schon ist aus Peking zu hören, dies sei der Moment, in dem China und Europa gemeinsam für eine von Multilateralismus geprägte Weltordnung einstehen müssten. Gleichzeitig mehren sich die Anzeichen, dass auch Peking in Europa zunehmend kritisch beäugt wird.

Aber rechtfertigen die gemeinsamen Interessen Chinas und Europas tatsächlich eine strategische Neuausrichtung? Und welche Rolle spielen gemeinsame Werte noch in einer Welt, die zunehmend in Zeiten der Großmachtpolitik zurück zu fallen scheint?

Eine Diskussion mit Jürgen Trittin, Mitglied des Bundestages, Bündnis 90/Die Grünen, und Ruan Zongze, Executive Vice President und Senior Fellow am China Institute of International Studies.

in englischer Sprache

Moderation: Joshua Webb, Körber-Stiftung

Jürgen Trittin (Foto: Jürgen Trittin/Laurence Chaperon)
Ruan Zongze (Foto: China Center of International Studies)
Joshua Webb

Informationen

Mittwoch, 19.09.2018 | 19.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top