X

Gespräch

Demokratie = Wählen + x?

Eine Veranstaltung der Reihe "Bürger.Macht.Politik"

Demokratie bedeutet Volksherrschaft, doch in der Praxis endet Teilhabe meist spätestens an der Wahlurne – und viele schaffen es nicht einmal dort hin. Braucht eine demokratische Gesellschaft mehr als Wahlbeteiligung? Etwa das Engagement in einer Partei oder Bürgerinitiative oder die ehrenamtliche Essensausgabe in einer Suppenküche? Und: Lässt sich Engagement einfordern?

In der Reihe »Bürger.Macht.Politik« begeben sich kurz nach der Bürgerschaftswahl Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, Bettina Kiehn von der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg sowie der Politikwissenschaftler Elmar Wiesendahl auf die Suche nach einem zeitgemäßen Verständnis demokratischer Mitgestaltung. Politikwissenschaftler Roland Roth musste die Teilnahme leider absagen. Es moderiert Peter Ulrich Meyer, Hamburger Abendblatt.

Bericht
Video
Audio

Carola Veit, Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft<br />(Foto: Hamburgische Bürgerschaft)
Bettina Kiehn, Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg<br />(Foto: Sirac Bingöl)
Elmar Wiesendahl, Politikwissenschaftler<br />(Foto: Urs Kluyver)

Informationen

Mittwoch, 18.02.2015 | 19.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top