X

Diskussion

Der Montag an der Spitze: Deutschland vor der Wahl

Kritische Analysten und Vordenker unseres Landes sprechen im Monat der Deutschen Bundestagswahl über den Zustand der Republik und ihre Erwartungen an eine neue Regierung. Welche Themen setzen sie auf die politische Agenda, um Deutschland zukunftsfest zu machen?

Die Literatin und Juristin Juli Zeh, der Philosoph Richard David Precht und der Historiker Paul Nolte debattieren jenseits der Wahlkampf-Rhetorik die gesellschaftliche Herausforderungen, die ihnen als Bürger, Wähler und Beobachter unter den Nägeln brennen.

Es moderieren Britta Sandberg, Ressortleiterin Außenpolitik und Klaus Brinkbäumer, stellvertretender Chefredakteur DER SPIEGEL. 

Was bewegt Deutschland?

In der Veranstaltungsreihe »Montag an der Spitze« von SPIEGEL und Körber-Stiftung werden jeden Monat aktuelle politische, wirtschaftliche und gesellschaftspolitische Themen mit einem prominenten Gast diskutiert.

Die Veranstaltungen finden abwechselnd im SPIEGEL-Haus an der Ericusspitze oder im KörberForum an der Kehrwiederspitze statt.

 

Die Anmeldung startet am 19. August, 9 Uhr. Anmeldung für weitere Plätze ab Donnerstag, den 29. August, 16 Uhr.
Am Veranstaltungsabend, 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn, werden 20 weitere Stehplätze vor Ort vergeben (ohne Voranmeldung, so lange der Vorrat reicht).

Während der Veranstaltung können Sie Ihre Fragen an die Gesprächsteilnehmer mit dem Hashtag #AnDerSpitze twittern.

 
Juli Zeh<br />(Foto: David Finck)
Richard David Precht<br />(Foto: Jens Komossa)
Paul Nolte<br />(Foto: Evangelische Akademie zu Berlin)
Britta Sandberg<br />(Foto: Gregor Schläger /<br />DER SPIEGEL)
Klaus Brinkbäumer<br />(Foto: DER SPIEGEL)

Informationen

Montag, 02.09.2013 | 19.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top