X

Buchpräsentation

Deutschsein

Eine Veranstaltung der Reihe "Relevant! (2009-2017)"

Die Deutschen sind nicht mit sich im Reinen. Sie sind stolz auf ihre multikulturelle Fußball-Nationalmannschaft und eine solide Volkswirtschaft – diskutierten aber im vergangenen Herbst unvermittelt und erbittert über Integration und Zuwanderung. Im Kern ging und geht es hier um die Frage der Identität, stellt der Schriftsteller Zafer Şenocak fest. Die Frage, wer Deutscher ist, wer keinesfalls und wer es werden kann. Und was das überhaupt heißt: Deutschsein.

Herkunft und Religion als ausschließliche Kriterien für das Deutschsein haben ausgedient; die Vorstellung einer homogenen Nation ist angesichts millionenfacher Zuwanderung längst widerlegt. Es gibt inzwischen viele biografische Wege, Deutscher zu werden.

Was die Frage des zukünftigen Zusammenlebens in Deutschland mit jener nach der deutschen Identität und Geschichte sowie mit den Ideen der Aufklärung zu tun hat, darüber spricht Zafer Şenocak mit Peter Kapern, Leiter der Sendung »Andruck«, dem Magazin für politische Literatur des Deutschlandfunks.

Audio

Info und Buchbestellung

Zafer Şenocak<BR>(Foto: David Ausserhofer)
&nbsp;
Peter Kapern<BR>(Foto: Deutschlandradio)

Informationen

Mittwoch, 13.04.2011 | 20.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top