X

Diskussion

Dialog mit China

Für Deutschland ist China der wichtigste Handelspartner – gleichzeitig wächst sowohl in Brüssel als auch hierzulande die Sorge, dass Peking seine Wirtschaftsmacht nutzt, um die politische Entwicklung in Europa zu beeinflussen. Für China wiederum ist Deutschland die Nummer 1 in Europa, und Hamburg mit seinem Hafen hat besondere Bedeutung für den wirtschaftlichen Austausch zwischen beiden Ländern.

Wie viel Meinungsverschiedenheit die deutsch-chinesischen Beziehungen vertragen, diskutieren Amrita Narlikar vom German Institute of Global and Area Studies, Mikko Huotari vom Mercator Institut für China-Studien, Yang Yao vom China Center for Economic Research und Changhua Wu vom Future Innovation Center in Peking.

Die Veranstaltung wird vom NDR als TV-Sendung aufgezeichnet.

Moderation: Andreas Cichowicz, NDR und Yang Rui, CGTN

Veranstaltung in englischer Sprache mit Simultanübersetzung

Amrita Narlikar (Foto: GIGA/Claudia Höhne)
Mikko Huotari (Foto: MERICS)
Yang Yao (Foto: privat)
Changhua Wu (Foto: privat)
Andreas Cichowicz (Foto: NDR)
Yang Rui (Foto: CGTN)

Informationen

Donnerstag, 14.11.2019 | 19.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top