+

Gespräch

Die Beweger IV

Beweger sind Menschen, die sich für das Gemeinwohl und ein besseres Zusammenleben einsetzen – mit ihrem Engagement, ihrer Kreativität, ihrer Zeit, ihrem Geld. In der Reihe »Die Beweger« im KörberForum trifft TV-Moderatorin Inka Schneider solche Beweger-Persönlichkeiten, um mit ihnen über ihr gesellschaftliches Engagement zu reden.

Michael Stich gründete 1994, mit nur 26 Jahren, die »Michael Stich Stiftung«, die sich für HIV-infizierte und an AIDS erkrankte Kinder einsetzt. Ein weiterer Bestandteil der Stiftungsarbeit ist die Aufklärung und damit verbundene Prävention im Zusammenhang mit HIV und AIDS.

»Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass HIV-infizierte oder -betroffene Kinder mit fadenscheinigen Begründungen aus Kindergärten und Schulen verwiesen werden. Man verweigert ihnen die Teilnahme an Musik- oder Ballettunterricht und schließt sie von Geburtstagsfeiern aus. Immer wieder heißt es, HIV-infizierte Kinder seien eine Gefahr für andere«, sagt Stifter Michael Stich. »Ich will helfen, mit diesen unbegründeten Ängsten aufzuräumen, damit HIV-betroffene Kinder und Familien aus ihrer Isolierung herausgeholt werden und ihre Krankheit nicht verschweigen müssen.«
Die Stiftung setzt nicht nur auf Medienkampagnen. Sie ermöglicht es, HIV-infizierten Kindern ihre ganz persönlichen, kleinen Wünsche zu erfüllen: der neue Schulranzen, der Urlaub auf dem Bauernhof, die Zahnspange oder die neue coole Brille sowie Weihnachtsgeschenke, Geburtstagsfeiern, Sprachreisen und Nachhilfeunterricht oder auch die Reitstunden und der Musikunterricht. Ebenso leistet sie einen wichtigen Beitrag mit der Finanzierung von Arzt- und Schwesternstellen, Kunsttherapeuten und Sozialpädagogen an den Universitätskliniken, um die optimale Betreuung und Versorgung der betroffenen Kinder zu gewährleisten.

Mit Inka Schneider spricht Michael Stich über sein Engagement und seine Motivation.

Michael Stich<BR>(Foto: Michael Stich Stiftung)
Inka Schneider<BR>(Foto: www.inka-schneider.de)

Informationen

Donnerstag, 07.10.2010 | 20.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top