+

Buchvorstellung

Die gefährdete Rationalität der Demokratie

Eigentlich ist klar, was Demokratien westlicher Prägung definiert: Rechtsstaatlichkeit, unveräußerliche Grundrechte und Gewaltenteilung. Sie stützen sich auf gewählte Volksparteien und auf die vernunftgeleitete Teilhabe des Volkes. Doch immer mehr Menschen zweifeln an diesen Grundlagen – befeuert vom Diskurs, aber auch von der Politik selbst.
Julian Nida-Rümelin analysiert, was Demokratie leisten kann und identifiziert konzeptionelle Defizite, die sich in der aktuellen Krise zu einer Bedrohung auswachsen. Für den Philosophen und politischen Intellektuellen ist die repräsentative Demokratie die nach wie vor unübertroffene Regierungsform und zugleich auch eine Lebensform.

Eintritt: frei

Weitere Informationen finden Sie unter www.vhs.kitzinge.info.

Das aktuelle Buch von Julian Nida-Rümelin erhalten Sie in Ihrer Buchhandlung oder unter www.edition-koerber.de.

Eine Veranstaltung zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Julian Nida-Rümelin (Foto: David Ausserhofer)

Informationen

Freitag, 08.10.2021 | 19.00 Uhr
Alte Synagoge Kitzingen
Landwehrstr. 1
79318 Kitzingen

Freundeskreises der Partnerstädte Kitzingen e.V. und Volkshochschule Kitzingen

to top