+

Buchpremiere

Eine Philosophie des Abschieds

»Vergänglichkeit und die uns darin begegnende Endlichkeit bleibt ein Faktum: Sie ist keine Option, die wir wählen oder ablehnen könnten«, stellt die Philosophin Ina Schmidt am Beginn ihres neuen Buches »Über die Vergänglichkeit« klar. Eigentlich wissen wir das natürlich. Und tun uns trotzdem ungeheuer schwer damit, unsere eigene Existenz als eine vorübergehende zu akzeptieren. Doch auch wenn wir uns noch so sehr bemühen, wir können die Vergänglichkeit nicht ignorieren – und sollten das auch gar nicht, hält Ina Schmidt fest. Denn das Wissen um die Endlichkeit und die Erfahrung, dass Gutes ebenso wie Schlechtes vergeht, erlauben uns auch, den Moment zu schätzen und uns immer wieder aus Neuanfängen zu begreifen.

Wie können wir uns an eine eigene Haltung zu Vergänglichkeit und Abschied herantasten? Wie lernen wir, damit umzugehen, dass Älterwerden auch bedeutet, sich von der eigenen Zukunft zu verabschieden? Und welchen Trost kann uns die Philosophie im Umgang mit Tod und Trauer bieten? – Über alltägliche Verluste und große Fragen spricht Ina Schmidt mit Rainer Moritz vom Literaturhaus Hamburg.

Eintritt: Kostenlos mit Buchmessen-Ticket

Das Buch können Sie im Anschluss an die Buchpremiere kaufen und signieren lassen, oder Sie bestellen es in Ihrer Buchhandlung oder unter www.edition-koerber.de.

Weitere Informationen finden Sie unter www.buchmesse.de.

Ina Schmidt
Rainer Moritz (Foto: Gunter Glücklich)

Informationen

Donnerstag, 17.10.2019 | 15.00 Uhr
Frankfurter Buchmesse, Lesezelt (Agora)
Ludwig-Erhard-Anlage 1
60327 Frankfurt am Main

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top