X

Vortrag und Gespräch

Evolution heute: Evolution und Schöpfung

Eine Veranstaltung der Reihe "Leben 2034 (2009-2010)"

Wenn es um die Entstehung der Erde und die Ursprünge des Menschen geht, liefern Theologie und Naturwissenschaft unterschiedliche Erklärungsmodelle. Aber kann man mit modernen (natur-)wissenschaftlichen Methoden heutzutage wirklich alles erklären? Eine echte Unvereinbarkeit von Naturwissenschaft und Glaube sehen ernst zunehmende Theologen und selbst der Papst nicht. Trotzdem tut sich die Kirche im Umgang mit wissenschaftlicher Erkenntnissen immer wieder schwer: So wurde der Astronom Galileo Galilei erst 1992 vom Vatikan rehabilitiert. Wie kann man die jüdisch-christliche Vorstellung von der Geschöpflichkeit des Menschen und der Welt denken, mit Leben füllen und gleichzeitig die Evolutionstheorie anerkennen? Für Karl Kardinal Lehmann, Bischof von Mainz und langjähriger Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz, kann die »Beziehungslosigkeit« zwischen beiden Modellen nicht das letzte Wort sein. Die Christen von heute, so sein Verständnis, wollten schließlich verstehen, ob beides bei aller Verschiedenheit gedanklich doch vereinbar sei. »Der Biologe kann, aber er muss diese Frage nicht stellen und beantworten. Ein heutiger Religionsunterricht kommt auf keinen Fall daran vorbei.«

Nach einem einführenden Vortrag spricht Karl Kardinal Lehmann mit Martin Meister (GEO).

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der
Hamburger Akademie der Wissenschaften.

Karl Kardinal Lehmann<BR>(Foto: Bistum Mainz)

Informationen

Donnerstag, 05.03.2009 | 19.00 Uhr
Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt.
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top