X

Konferenz

Exilland Deutschland – Herausforderungen in Wissenschaft, Kultur und Journalismus

Die Zahl der Menschen, die weltweit auf der Flucht sind, ist im letzten Jahr erneut auf mittlerweile über 68 Millionen gestiegen. Unter den Menschen die in Deutschland Schutz vor Verfolgung suchen, sind auch zahlreiche Wissenschaftler, Kulturschaffende und Journalisten. Diese Tagung widmet sich dem Stand und den Herausforderungen ihrer Lebens- und Arbeitssituationen im Exil, betrachtet Beispiele guter Praxis und diskutiert Fördermöglichkeiten. Rund 100 Gäste, darunter Exilierte, Fachleute und Vertreter von Förderinstitutionen, kommen gemeinsam ins Gespräch.

In Kooperation mit der Martin Roth-Initiative, der Philipp Schwartz-Initiative bei der Alexander von Humboldt-Stiftung und Reporter ohne Grenzen

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Neues Leben im Exil«.

Informationen

Dienstag, 28.05.2019 | 10.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

Dies ist keine öffentliche Veranstaltung.

to top