X

Gespräch

Frauen in der Außenpolitik – muss Diplomatie weiblicher werden?

Internationale Politik ist noch immer weitgehend Männersache. Auch die Rolle von Frauen in der Krisen- und Konfliktbewältigung bleibt ein Nischenthema. Wie können weibliche Stimmen präsenter werden, wenn es um Frieden und Sicherheit geht? Braucht es gar eine feminist foreign policy, wie es die schwedische Außenministerin fordert? Darüber diskutieren Elisabeth Motschmann, Bundestagsabgeordnete und Herausgeberin von Female Diplomacy - Frauen in der Außenpolitik, und der ehemalige Diplomat Thomas Matussek.

Moderation: Nora Müller, Körber-Stiftung

Elisabeth Motschmann (Foto: Marion Schönenberger)
Thomas Matussek (Foto: Flint Global)
Nora Müller

Informationen

Montag, 19.11.2018 | 19.00 Uhr
Video KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top