X

Gespräch

Fremde Freunde

Die ambivalente Geschichte der deutsch-russischen Beziehungen ist geprägt von Bewunderung und Abneigung, Respekt und Verachtung, Sehnsucht und Kalkül. Was hat es auf sich mit den »besonderen« deutsch-russischen Beziehungen? Welche historischen und aktuellen Gemeinsamkeiten gibt es? Wo liegen die Gegensätze? Und wie steht es um Deutsche und Russen heute, in Zeiten politischer Konfrontation?

Darüber sprechen die Journalistin und Autorin Katja Gloger, deren Buch »Fremde Freunde« 2017 im Berlin Verlag erschienen ist, der russische Kulturhistoriker und Schriftsteller Gasan Gusejnov und der ehemalige DDR-Bürgerrechtler und heutige Leiter der Stasiunterlagenbehörde Roland Jahn.

Moderation: Gabriele Woidelko, Körber-Stiftung

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem dekoder-Klub statt.
dekoder ist eine Online-Plattform, die russischen Journalismus und wissenschaftliche Kompetenz aus deutschen Universitäten bündelt und hilft, Russland für ein deutsches Publikum zu entschlüsseln.

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Russland in Europa«.

Katja Gloger (Foto: Hans-Jürgen Burkard)
Gasan Gusejnov (Foto: David Kislik)
Roland Jahn (Foto: BStU)
Gabriele Woidelko

Informationen

Dienstag, 27.02.2018 | 19.00 Uhr
Video KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top