Amélie de Montchalin

Foto: Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten

Amélie de Montchalin, geboren 1985 in Lyon, ist französische Europaministerin und Beauftrage für die deutsch-französische Zusammenarbeit im Ministerium für Europa und auswärtige Angelegenheiten in Paris.

Als erste stellvertretende Vorsitzende der Partei La République En Marche! (LaREM) ist de Montchalin für Gesetzesinitiativen zuständig. In der französischen Nationalversammlung vertritt sie als LaREM-Abgeordnete das Department Essonne. Bis September 2018 war sie Vorsitzende der LaREM-Fraktion im Finanzausschuss der französischen Nationalversammlung.

Vor ihrem Einzug in die Politik war Amélie de Montchalin von 2009-2012 als Ökonomin für den Euro-Raum im Bankensektor tätig. Von 2014 bis 2017 leitete sie den Bereich für Planung und öffentliche Politik eines französischen Versicherungskonzerns.

Stand: 14.08.2019

Veranstaltungen

Neue Weltunordnung: Was bewegt Amélie de Montchalin?
24.09.2019

Neue Weltunordnung: Was bewegt Amélie de Montchalin?

Frankreichs Staatspräsident Macron fordert ein starkes Europa, das sich auf der Weltbühne behaupten kann. Doch wie steht es tatsächlich um...

mehr lesen