X
   
Biografie

Birgit Gebhardt

Birgit Gebhardt (Foto: privat)

Birgit Gebhardt führt Trends und Strömungen zu plausiblen Vorstellungen von Zukunft zusammen. Im Auftrag der Körber Stiftung entwickelte die gelernte Journalistin in ihrem Buch »2037 – Unser Alltag in der Zukunft« ein Lebensszenario unserer Gesellschaft in 25 Jahren und regte damit Diskussionen an, die auch der ZEIT-Verlag für Lesungen nutzte.

Als Geschäftsführerin des Trendbüros verantwortete sie fünf Jahre lang das branchenübergreifende Projektgeschäft des Beratungsunternehmens für gesellschaftlichen Wandel, dem sie von 2001 bis 2012 angehörte. 2010 veranlasste sie die Konzeption und Implementierung eines neuen Trend- und Wissensmanagements (We°) auf Social-Media-Kommunikationsprinzipien. Die Social Business Software, die seither Trendbüro und den Mutterkonzern mit 15 Standorten weltweit vernetzt, war die Umsetzung einer mehrjährigen Forschungsarbeit zur vernetzten Arbeitskultur, die 2012 in die Studie »New Work Order« mündete.

Mit ihrem eigenen Netzwerk berät sie seit Oktober 2012 bekannte und neue Kunden auf ihren Wegen in die vernetzte Arbeitskultur. 2014 erschien ihre Vertiefungsstudie »New Work Order - Organisationen im Wandel« (www.new-work-order.net). Birgit Gebhardt ist seit 2012 Mitglied der Expertenkommission der Bertelsmann-Stiftung mit dem Fokus »Arbeits- und Lebensperspektiven in Deutschland« und wirkt in der Arbeitsgruppe »Future of Work« an der jährlichen Zukunftsstudie des Münchner Kreises mit. Sie ist Associated Researcher an dem von Google gegründeten Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) in Berlin und Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der »Stiftung Zukunft.li« in Vaduz. Im Auftrag des Hamburger Senats betreute sie 2013 Workshops mit IT- und Medienunternehmen und co-erstellte das Chancenpapier »Content & Technology« zur digitalen Wertschöpfung, das die Hamburger Arbeitsgruppe auf dem Nationalen IT-Gipfel 2014 veröffentlichte.

Stand: 14.08.2015

Veranstaltungen

Den digitalen Wandel managen
12.10.2015

Den digitalen Wandel managen

mehr lesen
Unser Alltag in der Zukunft
22.09.2011

Unser Alltag in der Zukunft

mehr lesen
Leben 2034: Die Zukunft des Miteinander
25.11.2009

Leben 2034: Die Zukunft des Miteinander

mehr lesen
to top