Charles Kupchan

Charles Kupchan (Foto: Kaveh Sardari)

wurde 1958 geboren.

Er ist Senior Fellow am Council on Foreign Relations (CFR) in Washington, D.C. sowie Professor der Internationalen Beziehungen an der Walsh School of Foreign Service and Government Department der Georgetown University.

Charles Kupchan studierte an den Universitäten Harvard und Oxford. Während der ersten Amtszeit von Bill Clinton war er Direktor für europäische Angelegenheiten im National Security Council (NSC). Zuvor war er im Planungsstab des U.S. Department of State tätig.

Neben Aufenthalten als Visiting Scholar beim International Institute for Strategic Studies in London, dem Centre d'Étude et de Recherches Internationales in Paris und dem Institute for International Policy Studies in Tokyo lehrte er unter anderem an der Harvard University, der Columbia University und der Princeton University.

Zu seinen Veröffentlichungen zählen: No One’s World: The West, the Rising Rest, and the Coming Global Turn (2012) und The End of the America Era: U.S. Foreign Policy and the Geopolitics of the Twenty-First Century (2002).

Stand: 20.08.2012

Veranstaltungen

Körber Debate: Europa und Amerika – Ende einer alten Liebe?
27.09.2012

Körber Debate: Europa und Amerika – Ende einer alten Liebe?

weiter