+
Gäste-Verzeichnis > Veranstaltungen zu einem Gast
   
Biografie

Christian Thomé

Foto: Meyer

Christian Thomé ist Schlagzeuger, Komponist und Musiklehrer. Geboren 1970, wuchs Christian Thomé in Düsseldorf auf. Im Jahr 1991 ging er nach Arnhem, Niederlande, um an der Hogeschool voor de Kunsten bei Joop van Erven und René Creemers zu studieren.

Mit seinen Bands und unter seiner Leitung nahm er an mehreren internationalen Jazz-Wettbewerben teil: 1996 in Leipzig, 1997 in Breda (NL) und am Netherlands' Jazz Concours in Leeuwaarden (NL) sowie 1999 in Getxo (E).

Im Jahr 2001 erhielt er ein Forschungsstipendium von der Landesregierung von Nordrhein-Westfalen, um einige Monate in NYC zu verbringen. Zurück in Deutschland, inspiriert durch die unterschiedlichsten Eindrücke, gründete er ein elektro-akustisches Trio, das 2004 mit dem JazzArt Preis in Köln ausgezeichnet wurde.

Neben seiner Arbeit als Co-Bandleader und Komponist für die Gruppen »a si & twice no«, Mariana Sadovska, Arnie Bolden und Johannes Thomsen, unternahm Christian Thomé Touren mit verschiedenen Gruppen, darunter Hans Lüdemann’s Trio Ivoire, Markus Stockhausen Quadrivium, Nanoschlaf, Niobe und Katrin Scherer Momentum. Er nahm die Debüt-CD »Tauchen« des Trio-Kollektivs Arnie Bolden in seinem Kölner Studio auf, wo er auch einen großen Teil für die neueste CD »entfernung« der Deutsch-Pop-Gruppe Lühning aufnahm.

Im Jahr 2015 wurde er mit dem Trio Ivoire für Jazz Echo-Preis nominiert. 2016 und 2018 erhielt er ein Stipendium des Landes NRW für einen Aufenthalt in der Künstlerakademie Villa Tarabya Villa in Istanbul. Derzeit lehrt er Jazzschlagzeug, Jazzensemble und Fachdidaktik am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück.

Stand: 11.03.2020

Veranstaltungen

Ohr zur Welt: Mariana Sadovska
25.09.2020

Ohr zur Welt: Mariana Sadovska

Die ukrainische Sängerin Mariana Sadovska und der Jazz-Schlagzeuger Christian Thomé haben ein akustisches ost-westliches Roadmovie...

zur Veranstaltung
to top