+
Gäste-Verzeichnis > Veranstaltungen zu einem Gast
   
Biografie

Elnaz Seyedi

Foto: Roya Nourinejad

Elnaz Seyedi wurde 1982 in Teheran geboren. Von 2000 bis 2005 studierte sie Informatik an der Azad Universität in Teheran. In dieser Zeit nahm sie Unterricht in Klavier bei Ali Gorji und Farimah Ghawam-Sadri und in der Musiktheorie und Komposition bei Alireza Mashayekhi in Teheran. Von 2007 bis 2018 studierte sie Komposition bei Younghi Pagh-Paan, Jörg Birkenkötter, Günter Steinke, Caspar Johannes Walter und Michael Reudenbach in Bremen, Essen, Basel und Frankfurt am Main.

Von 2011 bis 2017 war sie Stipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung, im Jahr 2016 erhielt sie ein DAAD-Jahresstipendium im Fachbereich Musik, 2017 war sie Preisträgerin des Kompositionswettbewerbs Phoenix Trabant in Basel und des Bernd Alois Zimmermann Stipendiums der Stadt Köln, 2018/19 war sie Stipendiatin der Ensemble Modern Akademie (IEMA) in Frankfurt.

Aufführungen ihrer Werke fanden unter anderem im Rahmen der Wittener Tage für Neue Kammermusik, der Gaudeamus Muziekweek in Utrecht, der Biennale Art in Venedig, der Bludenzer Tage zeitgemäßer Musik, der Zeiträume - Biennale für Neue Musik und Architektur Basel, des Achtbrücken Festivals in Köln, der Klangwerktage in Hamburg, des studentischen Off-Programms der Donaueschinger Musiktage, des Festivals Leicht über Linz und der Biennale aktueller Musik in Bremen statt.

Stand: 14.08.2019

Veranstaltungen

2 × hören: Keine Angst vor Elnaz Seyedi
17.09.2019

2 × hören: Keine Angst vor Elnaz Seyedi

Schüler und andere Interessierte sind eingeladen, das neueste audiovisuelle Werk der jungen iranischen Komponistin Elnaz Seyedi zu erkunden:...

weiter
2 × hören: Keine Angst vor Elnaz Seyedi
16.09.2019

2 × hören: Keine Angst vor Elnaz Seyedi

Die junge iranische Komponistin Elnaz Seyedi befasst sich in ihrer audiovisuellen Komposition »A very close look from far away« mit der...

weiter
to top