+
Gäste-Verzeichnis > Veranstaltungen zu einem Gast
   
Biografie

Iris Wolff

Foto: Falko Schubring

Iris Wolff ist 1977 in Hermannstadt/Siebenbürgen geboren. Sie studierte Germanistik, Religionswissenschaft und Grafik & Malerei in Marburg an der Lahn und war langjährige Mitarbeiterin des Deutschen Literaturarchivs Marbach. Ihr Roman »Halber Stein« erhielt den Ernst-Habermann-Preis 2014. Bis März 2018 war Iris Wolff Koordinatorin des Netzwerks Kulturelle Bildung in Freiburg. 2018 erhielt sie den Otto-Stoessl-Preis. Ihr Roman »So tun, als ob es regnet« stand auf der Empfehlungsliste des Evangelischen Buchpreises und erhielt den Literaturpreis ALPHA 2018. Wolff war 2013 Stipendiatin der Kunststiftung Baden-Württemberg, 2018 Stipendiatin des Landes Baden-Württemberg und 2019 Stipendiatin im Künstlerhaus Edenkoben. Sie ist Mitglied im Internationalen Exil-PEN.

Stand: 12.03.2019

Veranstaltungen

Gebundenes Leben: Das Eigene und das Fremde
07.05.2019

Gebundenes Leben: Das Eigene und das Fremde

Schicksale, geprägt von den Kriegen und Grenzverschiebungen des 20. Jahrhunderts, kaum noch sichtbar in unserer Gegenwart – ihnen widmen...

weiter
to top