Leonie Beiersdorf

Leonie Beiersdorf (Foto: Christine Blohmann)

Leonie Beiersdorf studierte BWL und Kunstgeschichte in Mainz, Cambridge und London. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Klassischen Moderne und der politischen Ikonographie. Als Volontärin des Museums für Kunst und Gewerbe Hamburg kuratierte sie 2009 eine Ausstellung zu Rosa Schapire, die erstmals die Sammlung der jüdischen Kunsthistorikerin wieder zusammenführte und ihr Leben und Wirken in Hamburg und im englischen Exil beleuchtete. 2009/10 wurde die Ausstellung auch in den Kunstsammlungen Chemnitz gezeigt. Nach ihrer Doktorarbeit »Denkmalskultur in Ostdeutschland seit 1990« kuratiert Leonie Beiersdorf zurzeit eine Ausstellung zu dem Unternehmer und Kunstsammler Oscar Troplowitz an der Hamburger Kunsthalle.

Stand: 19.10.2012

Veranstaltungen

Freiheit der Kunst
01.11.2012

Freiheit der Kunst

Rosa Schapire (1874 – 1954) lebte von 1905 bis 1939 in Hamburg. Die aus Galizien stammende promovierte Kunsthistorikerin engagierte sich...

zur Veranstaltung

Mediathek

Freiheit der Kunst
31.10.2012

Freiheit der Kunst

Rosa Schapire (1874 – 1954) lebte von 1905 bis 1939 in Hamburg. Die aus Galizien stammende promovierte Kunsthistorikerin engagierte sich ...

zum Audio