X
   
Biografie

Monika Mokre

Monika Mokre (Foto: www.kultur.at)

Dr. Monika Mokre studierte Politikwissenschaft und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien. Seit 1991 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, zuletzt als stellvertretende Direktorin am Institut für europäische Integrationsforschung, und seit 2009 als Mitarbeiterin am Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte. Lehraufträge hat Mokre am Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, der Universität Graz, dem Rosa-Mayreder-College und der Webster University Vienna inne. Europäische Öffentlichkeiten und Identitäten, Gender Studies, Kultur- und Medienpolitik sind einige ihrer Forschungsschwerpunkte. Sie ist Vorstandsmitglied der Forschungsgesellschaft für kulturökonomische und kulturpolitische Studien (FOKUS), Vorsitzende des eipcp, european institute for progressive cultural policies, stv. Vorsitzende des Beirats für kulturelle Vielfalt der österreichischen UNESCO Kommission. 2003 gab Mokre gemeinsam mit Gilbert Weiss und Rainer Bauböck »Europas Identitäten. Mythen, Konflikte, Konstruktionen« heraus, im Jahr 2011 erschien »Culture and External Relations. Europe and Beyond« (hg. gemeinsam mit Jozef Bátora).

Stand: 21.03.2012

Veranstaltungen

Europäische Identitäten
14.05.2012

Europäische Identitäten

Mit »European Identities« zeigt der European Photo Exhibition Award Arbeiten von zwölf europäischen Fotografen. Über Europa, Identität und...

zur Veranstaltung
to top