X
   
Biografie

Shahindha Ismail

Foto: privat

Shahindha Ismail ist eine maledivische Menschenrechtsaktivistin und Geschäftsführerin der Nichtregierungsorganisation »Maldivian Democracy Network« (MDN), das sich für die Rückkehr der Malediven zu demokratischen Regeln und Menschenrechten einsetzt und immer wieder auch willkürlich verfolgte, politische Häftlinge unterstützt. Sie ist außerdem Mitglied des Exekutivkomitees der internationalen Menschrechtsorganisation »Asian Forum for Human Rights and Development«. Ismail kämpft dabei auch gegen den religiösen Fundamentalismus in ihrem Land. Neben täglichen Drohungen durch radikalislamische Gruppen, die sie über Social Media Kanäle erhält, wurde gegen sie wegen angeblicher Blasphemie ermittelt – nach geltendem Maledivischen Recht eine Straftat, die mit mindestens fünf Monaten Haft, in schweren Fällen sogar mit der Todesstrafe geahndet wird. Neben ihrer Tätigkeit beim MDN hat sie zu De-Radikalisierung und Extremismus geforscht und ein Demokratie-Café für Jugendliche entwickelt, das Workshops zu zivilgesellschaftlichem Handeln anbietet.

Stand: 12.03.2019

Veranstaltungen

Kein Paradies für Demokratie
08.05.2019

Kein Paradies für Demokratie

Seit Jahren sind die Malediven Austragungsort erbitterter Kämpfe religiöser Fundamentalisten gegen die demokratischen Kräfte des Landes....

mehr lesen
to top