+
Gäste-Verzeichnis > Veranstaltungen zu einem Gast
   
Biografie

Sighard Neckel

Foto: privat

Sighard Neckel ist Professor für Gesellschaftsanalyse und sozialen Wandel an der Universität Hamburg. Er studierte Soziologie, Philosophie und Rechtswissenschaft an der Universität Bielefeld und an der Freien Universität Berlin, an der er 1990 promovierte und 1996 im Fach Soziologie habilitierte. Die Professur in Hamburg folgt auf Professuren in Wuppertal, Siegen, Frankfurt am Main, Gießen und Wien und Gastprofessuren und Fellowships u.a. in den USA, Australien und Südkorea.

Sighard Neckel ist außerdem Mitglied des Fachkollegiums »Sozialwissenschaften« der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Mitglied des Konzils der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS), Mitglied des Kollegiums des Instituts für Sozialforschung (IfS) in Frankfurt am Main.

1992 erhielt Sighard Neckel den Preis der Fritz-Thyssen-Stiftung für den besten sozialwissenschaftlichen Zeitschriftenaufsatz im Jahr 1991: »Außenseiter als Politiker« (»Soziale Welt«, gemeinsam mit Helmut Berking). Für das Lehrbuch »Sternstunden der Soziologie. Wegweisende Theoriemodelle des soziologischen Denkens« (gemeinsam mit Ana Mijic, Monica Titton und Christian von Scheve) erhielt er 2010 den René-König-Lehrbuchpreis der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS). Sein Buch »Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt« (gemeinsam mit Claudia Honegger und Chantal Magnin) belegte im September 2010 der 1. Platz der Bestenliste »Sachbuch des Monats« von Süddeutscher Zeitung und Norddeutschem Rundfunk.

Zuletzt erschienen von ihm »Strukturierte Verantwortungslosigkeit. Berichte aus der Bankenwelt« (2010) u.a. mit Claudia Honegger; »Leistung und Erschöpfung. Burnout in der Leistungsgesellschaft« (2013), »Burnout, Fatigue, Exhaustion: Interdisciplinary Perspectives on a Modern Affliction« (2017) u.a. mit Anna Katharina Schaffner.

Stand: 22.08.2017

Veranstaltungen

Besser scheitern?
28.09.2017

Besser scheitern?

Fortschritt und Innovation leben vom Ausprobieren. Dabei gehen regelmäßig auch Dinge schief. In Deutschland sind wir allerdings nicht...

zur Veranstaltung

Mediathek

Hamburger Horizonte 2017 – »Zerfall von Ordnungen«: »Zerfall … – und jetzt? Ein Schlusswort« von Prof. Dr. Sighard Neckel
24.11.2017

Hamburger Horizonte 2017 – »Zerfall von Ordnungen«: »Zerfall … – und jetzt? Ein Schlusswort« von Prof. Dr. Sighard Neckel

In seinem Schlusswort erörtert Prof. Dr. Sighard Neckel, Sozialwissenschaftler an der Universität Hamburg, die Konferenzergebnisse zum...

zum Video
Besser scheitern?
28.09.2017

Besser scheitern?

Fortschritt und Innovation leben vom Ausprobieren. Dabei gehen regelmäßig auch Dinge schief. In Deutschland sind wir allerdings nicht...

zum Audio
Besser scheitern?
28.09.2017

Besser scheitern?

Fortschritt und Innovation leben vom Ausprobieren. Dabei gehen regelmäßig auch Dinge schief. In Deutschland sind wir allerdings nicht...

zum Video
to top