+
Gäste-Verzeichnis > Veranstaltungen zu einem Gast
   
Biografie

Susanne Koelbl

Foto: Herlinde Koelbl

Susanne Koelbl, geboren 1965, ist Auslands-Reporterin des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL.

Nach ihrer journalistischen Ausbildung in München arbeitete sie als Autorin für das Süddeutsche Zeitung Magazin und als Redakteurin der Abendzeitung. 1991 wechselte Koelbl zum SPIEGEL und berichtet seitdem aus Kriegs- und Krisenregionen wie dem Balkan, Zentralasien und dem Mittleren Osten, darunter Afghanistan, Pakistan, Syrien und Iran. Im Mai 2019 erschien ihr Buch»Zwölf Wochen in Riad - Saudi-Arabien zwischen Diktatur und Aufbruch«, für das Susanne Koelbl vor Ort recherchierte - ohne Beschränkungen und staatliche Aufsicht.

Stand: 24.09.2019

Veranstaltungen

Journalismus im Exil: der Fall Saudi-Arabien
26.09.2019

Journalismus im Exil: der Fall Saudi-Arabien

Die Bedrohung saudischer Journalisten machte vergangenes Jahr durch die Ermordung Jamal Khashoggis weltweit Schlagzeilen. Im Rahmen der...

weiter
Nordkorea: Aus dem Inneren der Diktatur
17.02.2014

Nordkorea: Aus dem Inneren der Diktatur

weiter
Tage der Angst
27.09.2010

Tage der Angst

weiter
Afghanistan – wie geht es weiter?
15.01.2008

Afghanistan – wie geht es weiter?

weiter
to top