X

Diskussion im Literaturhaus Hamburg

Gebundenes Leben: Zwischen Aufstiegsversprechen und Abstiegsangst

Eine Veranstaltung der Reihe "Gebundenes Leben"

Wie verteidigen wir unsere Lebenszeit gegen die kollektive Zeitnot? Ist Leben erst durch Arbeit erfüllt? Es diskutieren der frühere Arbeitsminister Norbert Blüm, der Soziologe Heinz Bude und die Philosophin Natalie Knapp. Karin Haist, Körber-Stiftung, moderiert. Die Veranstaltungsreihe »Gebundenes Leben« ist eine Kooperation mit dem Literaturhaus Hamburg.

Veranstaltung im Literaturhaus Hamburg
Eintritt 12,-/8,-

Karten für die Veranstaltungen im Literaturhaus gibt es an allen ADticket-Vorverkaufsstellen, unter www.literaturhaus-hamburg.de, unter Telefon 0180 · 6 01 57 29, in der Buchhandlung Samtleben im Literaturhaus und an der Abendkasse.

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Neue Lebensarbeitszeit«.

Norbert Blüm
Heinz Bude (Foto: privat)
Natalie Knapp (Foto: privat)
Karin Haist

Informationen

Mittwoch, 19.04.2017 | 19.30 Uhr
Literaturhaus Hamburg
Schwanenwik 38
22087 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Gemeinnützige Körber-Stiftung und Literaturhaus Hamburg

to top