+

Preisverleihung

Geschichtswettbewerb: Landespreisverleihung Hamburg

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung zeichnen Ties Rabe, Senator für Schule und Berufsbildung der Hansestadt Hamburg, und Thomas Paulsen, Mitglied im Vorstand der Körber-Stiftung, die Landes-Preisträgerinnen und Preisträger des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten aus. Insgesamt gehen 18 Preise für den Landessieg (500 Euro) und 18 Förderpreise (200 Euro) an die Hamburger Schülerinnen und Schüler. Das Gymnasium Buckhorn erhält den Preis als landesbeste Schule (2.500 Euro).

»Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft« lautete das Thema der 27. Ausschreibung des Geschichtswettbewerbs des Bundespräsidenten. Die Bedeutung des eigenen Vereins für den Heimatort, die Geschichte von Sportstätten oder die Rolle von Sportlerinnen und Sportlern während des Nationalsozialismus – trotz der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen für die Recherche haben die Kinder und Jugendlichen in den vergangenen sechs Monaten zu einer beeindruckenden Vielfalt von Sportthemen in ihrer Region oder Familiengeschichte geforscht.

Bundesweit gingen über 3.400 Schülerinnen und Schüler auf historische Spurensuche. Insgesamt 1.349 Beiträge reichten die Kinder und Jugendlichen einzeln oder in der Gruppe ein. 245 Landessiege und 250 Förderpreise werden in diesem Jahr vergeben, zudem werden die erfolgreichsten Schulen und Gruppenbeiträge (ab 10 Personen) der Bundesländer geehrt.

Informationen

Montag, 06.09.2021 | 11.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung

Dies ist keine öffentliche Veranstaltung.

to top