+

Podiumsdiskussion

Grenzen der Meinungsfreiheit?

Muss das Verhältnis von Demokratie und Medien neu definiert werden? Welche Rolle spielen die klassischen Medien in Web 2.0-Zeiten? Welche Auswirkungen haben die neuen Medien, durch die jeder seine Meinung weltweit zu Markte tragen kann, auf unsere Demokratie? Wolfgang Krach, Chefredakteur der Süddeutschen Zeitung, diskutiert mit Markus Beckedahl, netzpolitik.org, und Burkhardt Müller-Sönksen, Medienpolitischer Sprecher FDP-Fraktion, und konfrontiert sie mit Meinungen von Nachwuchsjournalisten und Jugendlichen. In Kooperation mit dem Jugendmagazin FREIHAFEN und der Süddeutschen Zeitung.

Markus Beckedahl<BR>(Foto: netzpolitik.org)
Wolfgang Krach<BR>(Foto: Süddeutsche Zeitung)
Burkhardt Müller-Sönksen

Informationen

Donnerstag, 05.05.2011 | 20.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top