+

Diskussion

Hamburg 2030: Bald digitale Hauptstadt?

Eine Veranstaltung der Reihe "Hamburg 2030"

Hamburg rüstet sich für die Zukunft und will digitale Stadt werden. Die voranschreitende Digitalisierung verändert Alltag, Lernen und Arbeiten grundlegend, auch in der Hansestadt. Sind wir alle darauf ausreichend vorbereitet? Und haben wir als Bürger Möglichkeiten, den Wandel mitzugestalten? Einen Blick in die Zukunft werfen Hamburgs Staatsrat für Kultur, Medien und Digitales Carsten Brosda, der Digitalunternehmer Timm Peters und Maria Reimer von der Open Knowledge Foundation. Die Veranstaltungen der Reihe Hamburg 2030 mit anschließender Sendung im NDR 90,3 Radio werden moderiert von Catarina Felixmüller und Torsten Pilz, NDR 90,3.

Eine Veranstaltung zum Fokusthema
»Digitale Mündigkeit«.

Video

Carsten Brosda,<br />Kulturbehörde Hamburg<br />(Foto: Jörn Kipping)
Maria Reimer, Gründerin von »Jugend hackt«<br />(Foto: Leonard Wolf)
Catarina Felixmüller, NDR 90,3<br />(Foto: Marco Maas)
Thorsten Pilz, NDR 90,3<br />(Foto: Körber-Stiftung)

Informationen

Montag, 28.11.2016 | 19.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top