X

Diskussion

Hamburg 2030: Dorf ohne Kirche?

Eine Veranstaltung der Reihe "Hamburg 2030"

Die Zahl der Kirchenaustritte steigt stetig, im vergangenen Jahr sind mehr als 200.000 Christen aus der Nordkirche ausgetreten, Tendenz steigend. Auch wenn Einzelentscheidungen nach Glaubensfragen fallen, sind städtische und soziale Strukturen mit der Kirche verwoben: Was geschieht auf Dauer mit mehr als 20.000 Hamburger Schülern an christlichen Schulen? Wer übernimmt etablierte Ehrenämter? Sind christliche Feiertage zeitgemäß in einer Stadt, in der weniger als 50% der Bevölkerung Christen sind?

Wie Kirche zukünftig als Institution und Gemeinschaft in Hamburg verankert sein wird, diskutieren Johann Hinrich Claussen, Probst im Kirchenkreis Hamburg Ost, der Hamburger Staatsrat Jan Pörksen und Ingrid Breckner, Stadtsoziologin an der HafenCity Universität Hamburg. Catarina Felixmüller und Thorsten Pilz, NDR 90,3, moderieren das Gespräch.

Video
Audio zum Downloaden

Johann Hinrich Claussen, Probst
Staatsrat Jan Pörksen<br />(Foto: Bina Engel)
Ingrid Breckner, Stadtsoziologin<br />(Foto: Martin Kohler)
Catarina Felixmüller, NDR 90,3<br />(Foto: Marco Maas)
Thorsten Pilz, NDR 90,3<br />(Foto: Marco Maas)

Informationen

Montag, 30.11.2015 | 19.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top