+

Gespräch

Hamburg 2030: Shareconomy

Eine Veranstaltung der Reihe "Hamburg 2030"

Kleidung, Büros, Autos – immer mehr Menschen teilen und tauschen. »Zugang statt Besitz« lautet die Parole einer wachsenden Bewegung, vor allem unter jungen Großstädtern. Ob und wie sich durch Teilen der Wohlstand für alle erhöht und welche zukunftsfähigen Projekte Hamburg bietet, diskutieren Dana Giesecke, Leiterin der Stiftung »Futurzwei«, Philipp Gloeckler, Gründer des Portals whyownit.com, und die Macherinnen der Hamburger »Kleiderei« Pola Fendel und Thekla Wilkening.

Moderation: Catarina Felixmüller und Thorsten Pilz (NDR 90,3)

Über die Reihe »Hamburg 2030«

In der Reihe »Hamburg 2030« von Körber-Stiftung, NDR Hamburg Journal und NDR 90,3 diskutieren Hamburger Politiker, Experten und engagierte Bürger über Zukunftsthemen der Stadt. Sind die Weichen für eine lebenswerte Metropole richtig gestellt? In was für einer Art Stadt wollen wir heute und morgen leben, und wie können wir sie gestalten? Die Veranstaltungen finden abwechselnd im KörberForum und im NDR-Radiohaus an der Rothenbaumchaussee statt.

Pola Fendel (li),<br />Thekla Wilkening<br />(Foto: privat)
Dana Giesecke<br />(Foto: Jens Gyarmaty)
Philipp Gloeckler<br />(Foto: privat)
Catarina Felixmüller<br />(Foto: Marco Maas)
Thorsten Pilz<br />(Foto: Marco Maas)

Informationen

Montag, 02.12.2013 | 19.00 Uhr
NDR, Radiohaus 12 / Foyer
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top