+

Gespräch im NDR-Radiohaus 12

Hamburg 2030: Weltstadt der Wissenschaft?

Eine Veranstaltung der Reihe "Hamburg 2030"

Globalisierung und Internationalisierung sind für die Wissenschaft besonders relevant: Institutionen wie das DESY ziehen jedes Jahr Tausende Gastwissenschaftler aus der ganzen Welt nach Hamburg. Internationale Forschungskooperationen sind ein wichtiger Gradmesser für den Erfolg vieler Institute, und grenzüberschreitende Erkenntnissuche ist in den meisten wissenschaftlichen Disziplinen selbstverständlich.

Doch wie international sind Hochschulen und Forschungsinstitute in Hamburg aufgestellt und wie gut für den weltweiten Wettbewerb gerüstet? Und wie erfolgreich sind die bisherigen Reformen für internationale Wettbewerbsfähigkeit und Kompatibilität? Im Juni versammeln sich Universitätspräsidenten aus der ganzen Welt zu einem internationalen Hochschulgipfel in Hamburg, um über die globale Hochschulentwicklung zu diskutieren. Im Vorfeld stellen Initiator und Hamburger Uni-Präsident Dieter Lenzen, die ehemalige Wissenschaftssenatorin und Bildungsspezialistin Krista Sager und Helmut Dosch, Leiter des DESY, den Wissenschaftsstandort auf den Prüfstand.

Es moderieren Catarina Felixmüller und Thorsten Pilz, NDR 90,3.

In der Reihe »Hamburg 2030« von Körber-Stiftung, NDR Hamburg Journal und NDR 90,3 diskutieren Hamburger Politiker, Experten und engagierte Bürger über Zukunftsthemen der Stadt. Die Veranstaltungen finden abwechselnd im KörberForum und im NDR-Radiohaus an der Rothenbaumchaussee statt.

Dieter Lenzen,<br />Präsident der Hamburger Universität<br />(Foto: Bertold Fabricius)
Krista Sager,<br />ehem. Wissenschaftssenatorin<br />(Foto: Frank Ossenbrink)
Catarina Felixmüller, NDR 90,3<br />(Foto: Marco Maas)
Thorsten Pilz, NDR 90,3<br />(Foto: Marco Maas)

Informationen

Dienstag, 05.05.2015 | 20.00 Uhr
NDR, Radiohaus 12 / Foyer
Rothenbaumchaussee 132
20149 Hamburg

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top