+

Gespräch

Hamburger Sportgeschichte(n) - von Schüler:innen erforscht

Was hat es mit der besonderen Fankultur des FC St. Pauli auf sich und wo liegen ihre Ursprünge? Seit wann haben Jungen und Mädchen in Hamburgs Schulen gemeinsam Sportunterricht? Welche Funktion hatte der Sport im Konzentrationslager Neuengamme? Und wie steht es um die ambivalente Rolle von Sophie Barrelet, die sich im Hamburger Rudersport für die Emanzipation von Frauen engagierte, aber zugleich früh mit dem Nationalsozialismus sympathisierte?

Erstmalig stellen acht Schüler:innenteams ihre mit einem Landespreis ausgezeichneten Beiträge zum Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2020/2021 »Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft« einem öffentlichen Publikum vor.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Verein für Hamburgische Geschichte und dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg.

Moderation: Joachim Wendt, Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg

Ida Schnatmeyer und Lara Ahlers bei der Landespreisverleihung 2021

Informationen

Donnerstag, 09.12.2021 | 18.00 Uhr
Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt.
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top