+

Buchpremiere

»Ich bin noch nie einem Juden begegnet …«

Die Geschichte lastet schwer auf dem Verhältnis zwischen Juden und Nichtjuden in Deutschland. Und obwohl über 70 Jahre nach der Shoah mehr als 200.000 jüdische Menschen hier leben, kennt fast jeder Jude diesen Satz: »Ich bin noch nie einem Juden begegnet …«.

In seinem neuen und gleichnamigen Buch erzählt der Schauspieler und Spiegel-Bestsellerautor Gerhard Haase-Hindenberg von der Vielfalt jüdischen Lebens in Deutschland. Von Dagmar, die sich hinter dem Rücken des jüdischen Vaters ausgerechnet für den Polizeidienst bewirbt; von Marina, die aus der ehemaligen UdSSR nach Deutschland gekommen ist und erst hier mit der religiösen Vergangenheit ihrer Familie konfrontiert wird; und von David, dem aus New York stammenden Jazzmusiker, der in Berlin die »jüdischste Stadt« Deutschlands entdeckt.

Im Gespräch mit Alexander Kudascheff, langjähriger Chefredakteur der Deutschen Welle in Berlin und Bonn, erzählt Gerhard Haase-Hindenberg von deren Alltag, ihren Erfahrungen und Hoffnungen, aber auch von der Bedrohung durch den ansteigenden Antisemitismus - und erklärt dabei die Besonderheiten jüdischen Lebens im 21. Jahrhundert.

Moderation: Alexander Kudascheff, Chefredakteur DW

Informationen zum Buch

Gerhard Haase-Hindenberg (Foto: Yehuda Swed)
Alexander Kudascheff (Foto: DW)

Informationen

Montag, 04.10.2021 | 19.00 Uhr
Video KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top