+

Gespräch

In die Zukunft und zurück

Unsere Welt wird komplexer. Herausforderungen wie der Klimawandel, die Digitalisierung und nicht zuletzt die Pandemie erschüttern unser urmenschliches Sicherheitsbedürfnis zutiefst. Die Narrative bekannter Zukunftsszenarien scheinen zur Orientierung nicht mehr auszureichen. Vielmehr bedarf es gerade in diesen unsicheren Zeiten der Fähigkeit, kritisch, kreativ und offen denken und vielfältige Zukunftsbilder entwerfen zu können. Doch wie kann das erlernt werden? Die niederländische Zukunftsforscherin Loes Damhof spricht über »Futures Literacy«, die vieldiskutierte Lesefähigkeit der Zukunft, und erklärt, warum und wie wir die Imaginationskraft von Zukunftsbildern für die heutigen Herausforderungen nutzen können, um Komplexität anzunehmen, Wandel zu gestalten und offener für Neues und Unerwartetes zu werden.

Moderation: Anna-Lena Scholz, Die ZEIT

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital im Livestream in englischer Sprache mit Simultanübersetzung an.

Loes Damhof (Foto: Hanze University)
Anna-Lena Scholz (Foto: Louisa Reichstetter)

Informationen

Donnerstag, 11.02.2021 | 19.00 Uhr
Video Video-Livestream
.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top