+

Publikumsdebatte

Klima retten durch Verbote?

In der ersten Welle der Corona-Pandemie haben sich die meisten Menschen freiwillig eingeschränkt und Verbote akzeptiert, um sich und andere vor einer Ansteckung zu schützen. Viele haben in dieser Zeit auch über ihren Konsum und ihr Verhalten nachgedacht. Können wir Erlerntes auf die Klimakrise übertragen, über die wir schon viel länger reden und deren Auswirkungen längst spürbar sind? Und welche Rolle spielen dabei die Wirtschaft, unser Wohlstand, die Verantwortung für andere Regionen und das Potenzial technischer Innovationen?

An diesem Abend ist die Meinung des Publikums gefragt. Je nach persönlicher Haltung zu solchen Fragen teilen sich die Anwesenden – natürlich unter Beachtung aller Abstandsregeln - in zwei Gruppen auf, die darüber sprechen, was sie trennt und was sie vielleicht trotzdem vereint. Lässt sich jemand überzeugen und wechselt die Seiten? Am Ende geht es darum, gemeinsam den richtigen Weg zu finden, um auch die Klimakrise möglichst gut zu bewältigen.

Gesprächsleitung: Rainer Kurlemann & Alexander Mäder, die ZukunftsReporter

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Technik braucht Gesellschaft«.

Rainer Kurlemann (Stefan Bartylla/Quelltext.biz)
Alexander Mäder (Foto: Kai R. Joachim)

Informationen

Mittwoch, 11.11.2020 | 19.00 Uhr
Diese Veranstaltung wurde leider abgesagt.
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top