+

Vortrag

Körber Lecture: »Organizing principles underlying artifical intelligence«

Bernhard Schölkopf erforscht Algorithmen, mit denen Computerprogramme flexibel auf Situationen reagieren können, zum Beispiel für selbstfahrende Autos. Er hat zentrale Methoden für das maschinelle Lernen etabliert.
Der deutsche Informatiker erhält für seine Forschungen den mit 1.000.000 Euro dotierten Körber-Preis für die Europäische Wissenschaft 2019.

In der Körber Lecture am 12. September 2019 unter dem Titel »Organizing principles underlying artifical intelligence« erläutert Bernhard Schölkopf seine Forschungen.

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Bernhard Schölkopf (Foto: Körber-Stiftung/Friedrun Reinhold)

Informationen

Donnerstag, 12.09.2019 | 16.00 Uhr
Universität Hamburg, Geomatikum, Hörsaal H1
Bundesstrasse 55
20146 Hamburg
Körber-Stiftung und Universität Hamburg

to top