+

Gespräch

Leben im Exil - das Ankommen und Miteinander im neuen Land

Flucht gab es zu allen Zeiten. Wie geht unsere Gesellschaft heute mit Menschen im Exil um – was hat sie aus den Erfahrungen der Vergangenheit und der letzten fünf Jahre gelernt? Deutschland wird diverser – erleichtert das Exilierten, ihren Platz zu finden? Welche Rolle spielen Ablehnung, Misstrauen oder gar rassistische Anfeindungen? Welche Hürden bauen wir auf und welche Potenziale lassen wir als Gesellschaft ungenutzt?

Jochen Oltmer ist Professor für Neueste Geschichte und Migrationsgeschichte an der Universität Osnabrück. Er forscht zu deutschen, europäischen und globalen Migrationsverhältnissen in Vergangenheit und Gegenwart und hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter das »Handbuch Staat und Migration in Deutschland vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart«. Er ist Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Gloria Boateng ist Lehrerin in Hamburg und kam als Zehnjährige aus Ghana nach Deutschland. Sie kämpft für Bildungsgerechtigkeit, unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche, unter anderem mit dem von ihr mitgegründeten Verein SchlauFox. Dafür wurde sie mehrfach ausgezeichnet – zuletzt mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Im vergangenen Jahr erschien ihre Autobiografie »Mein steiniger Weg zum Erfolg – Wie Lernen hilft Hürden zu überwinden und warum Aufgeben keine Lösung ist«.

Human Mirrafati lebt heute als Tischler in Berlin. Während des Golfkrieges hatte er fünf Jahre Kriegsgefangenschaft im Irak überlebt. Als er freikam, drohte ihm in seiner iranischen Heimat die Todesstrafe, weil er sich inzwischen von der Religion abgewandt hatte. 1992 gelang ihm die Flucht nach Deutschland. Seine Erfahrungen verarbeitet er durch soziales und kulturelles Engagement.

Moderation: Andreas Kuhnt, NDR Info

Dies ist der zweite Abend der dreiteiligen Reihe »In Deutschland im Exil: Von Fluchterfahrungen, dem Ankommen und gemeinsamen Perspektiven«. In Kooperation mit NDR Info.

Eine Veranstaltung zum Fokusthema »Neues Leben im Exil«.

Gloria Boateng (Foto: Miguel Ferraz)
Jochen Oltmer (Foto: Michael Gründel/NOZ)
Human Mirrafati (Foto: Nima Lucius Mirrafati)
Andreas Kuhnt (Foto: Iris Klöpper)

Informationen

Montag, 14.09.2020 | 19.00 Uhr
Video Audio KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top