Vortrag und Diskussion

Ökonomische Chancen der Zuwanderung

Wie wichtig sind Unternehmer, Arbeitgeber und Arbeitnehmer mit Migrationshintergrund für unsere Wirtschaft? Wie steht es um die Qualifikation von Arbeitskräften mit Zuwanderungsgeschichte? Und braucht unsere Wirtschaft weitere Zuwanderung?

Lange wurden Einwanderer in Deutschland vor allem als Herausforderung, Problem und Belastung gesehen. Seit einigen Jahren vollzieht sich ein Meinungswandel – hervorgerufen durch die Einsicht, dass die deutsche Wirtschaft aus demografischen und ökonomischen Gründen auf die eingewanderten Menschen angewiesen ist, dass Deutschland sich weltoffen und ausländerfreundlich zeigen muss, wenn es im weltweiten Wettbewerb um Hochqualifizierte mithalten will.

Prof. Dr. Thomas Straubhaar wird in seinem Vortrag »Ökonomische Chancen der Zwanderung« die wirtschaftlichen Chancen durch Migration und Integration darstellen und mit empirischen Studien untermauern. Die tatsächlich vorhandenen Probleme sollen dabei ebenfalls genannt werden.

In der anschließenden Diskussion spricht Thomas Straubhaar mit Experten aus Wirtschaft und Politik: Dilek Kolat, Wirtschaftsexpertin für die SPD im Berliner Abgeordnetenhaus und Mitglied im Netzwerk türkeistämmiger MandatsträgerInnen der Körber-Stiftung sowie Nihat Sorgeç, Geschäftsführer des BildungsWerks in Kreuzberg und Vizepräsident der Türkisch-Deutschen Industrie- und Handelskammer sowie Jury-Mitglied der Berliner Tulpe für deutsch-türkischen Gemeinsinn.

Es moderiert der Journalist und WDR-Moderator Michael Brocker vom Journalistenbüro punkt um in Köln.

Dilek Kolat<BR>(Foto: www.dilek-kolat.de)
Thomas Straubhaar<BR>(Foto: HWWI)
Nihat Sorgeç<BR>(Foto: BWK BildungsWerk in Kreuzberg GmbH)
Michael Brocker<BR>(Foto: privat)

Informationen

Mittwoch, 15.09.2010 | 20.00 Uhr
KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Hygieneregeln zum Download (PDF)

Gemeinnützige Körber-Stiftung