Gesprächskonzert

Ohr zur Welt: Music for hope - Aeham Ahmad

Eine Veranstaltung der Reihe "Ohr zur Welt"

Aeham Ahmad ist ein palästinensisch-syrischer Pianist aus Damaskus und lebt mit seiner Familie in Deutschland. Internationale Bekanntheit erlangte er durch seine Auftritte in einem syrischen Flüchtlingslager. Unter dem Motto »Music for hope« begeistert er bei zahlreichen Konzerten immer wieder mit der Intensität seiner Lieder und der Virtuosität seines Klavierspiels. Neben Stücken von Beethoven und Mozart trägt er vor allem seine eigenen Kompositionen, Lieder gegen Krieg, Hunger und Gewalt vor. Aeham Ahmad erhielt 2015 den »Internationalen Beethovenpreis für Menschenrechte« der Beethoven-Akademie Bonn.

Moderation: Bahar Roshanai, Körber-Stiftung

Diese Veranstaltung bieten wir ausschließlich digital an.

Aeham Ahmad (Foto: Armin Ziegler)
Bahar Roshanai

Informationen

Freitag, 18.06.2021 | 21.00 Uhr
Video online
.

Gemeinnützige Körber-Stiftung