+

Gesprächskonzert

Ohr zur Welt: Tamara Lukasheva & Laura Marti

Eine Veranstaltung der Reihe "Ohr zur Welt"

Die in Odessa geborene Jazzsängerin Tamara Lukasheva kam 2010 aus der Ukraine nach Köln und zählt heute als außergewöhnlich variable und ideenreiche Musikerin zu den wichtigen Innovatorinnen der Jazz-Musik-Szene. Mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, hat sie schnell Fuß in der deutschen Jazzszene gefasst und tritt in diversen Formationen, u.a. mit dem Bundesjazzorchester, mit der WDR Big Band, mit Matthias Schriefl und mit ihrem eigenen Quartett auf.

Die ukrainische Sängerin und Songwriterin Laura Marti überquerte vor wenigen Wochen aufgrund des Krieges die ukrainische Grenze und lebt seitdem in Köln. Grenzen in der Musik gibt es für sie jedoch nicht, sie verbindet diverse Musikrichtungen, von Jazz-, Ethno-, Rock zu Popmusik. Sie singt in sechs Sprachen und veröffentlichte zahlreiche Alben. Für ihre einzigartige Stimme wurde sie mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem ELLE Style Awards, und ist regelmäßig auf europäischen Festivals zu erleben.

Beide Künstlerinnen verbindet eine tiefe Freundschaft und die Begeisterung für den Jazz – dessen Herz schon immer für die Freiheit schlägt und aktuell mehr denn für die Überwindung von musikalischen und geografischen Grenzen steht - und treffen sich erstmals gemeinsam zu einem Konzert im KörberForum. Begleitet werden die beiden Sängerinnen von dem in Odessa geborenen Saxophonisten Andrej Prozorov.

Es moderiert Bahar Roshanai, Körber-Stiftung

Tamara Lukasheva (Foto: Gerhard Richter)
Laura Marti (Foto: Katerina Krutchkova)
Andrej Prozorov (Foto: privat)
Bahar Roshanai

Informationen

Freitag, 27.05.2022 | 19.00 Uhr
Video-Livestream Mit Videoaufzeichnung für die Mediathek KörberForum
Kehrwieder 12
20457 Hamburg

Infos zum Veranstaltungsort

Sie erreichen das KörberForum mit der U3, Station Baumwall (Fußweg ca. 3 Minuten).

Kostenpflichtige Parkplätze finden Sie in der Straße Kehrwieder hinter der Schranke.

Informationen zu rollstuhlgerechtem Zugang
unter 040 · 80 81 92 - 0.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top