+

Buchvorstellung

Pop und Populismus

Der Ton in der Popmusik wird aggressiver: Die Texte werden hasserfüllter, die Musik martialischer. Jens Balzer sieht eine klare Parallele zur politischen Debatten-Unkultur. Die Behauptung, »nur Musik« machen zu wollen, verfängt nicht: Wer so viele, gerade junge, Menschen erreicht und zur Identifikation einlädt, erklärt er, hat auch die Pflicht, über die politischen Aspekte seiner Kunst nachzudenken.

Auf der Konferenz ABOUT POP in Stuttgart diskutiert Jens Balzer mit Dr. Stefanie Rhein (Soziologin), Jörg Freitag (Leiter Komma Esslingen) und Vojin Saša Vukadinović (Historiker, Geschlechterforschung und Publizist).
Es moderiert: Jana Wasserbär

Beginn: 11:00 Uhr (Panel »Pop und Populismus«)

Anmeldung und Tickets unter www.aboutpop.de

Weitere Informationen zum »Pop und Populismus« finden Sie unter www.edition-koerber.de.

Eine Veranstaltung zum Handlungsfeld »Lebendige Bürgergesellschaft«

Jens Balzer (Foto: Barbara Dietl)

Informationen

Samstag, 30.10.2021 | 11.00 Uhr
Im Wizemann, Stuttgart
Quellenstr. 7
70376 Stuttgart

Pop-Büro, Region Stuttgart

to top