+

Gespräch

Rassismus in der Bildung

»Es gibt keine Schule ohne Rassismus«, sagt der renommierte Bildungsexperte Karim Fereidooni, und dieser Vorwurf wiegt schwer. Denn oft handelt es sich an deutschen Bildungseinrichtungen um ein verstecktes Problem. Wo aber nicht offensiver Rassismus dominiert, sind Reflektion und Aufklärung umso wichtiger. Um gleichberechtigtes und solidarisches Miteinander an schulischen und außerschulischen Lernorten zu ermöglichen, reicht es nicht, sich von Diskriminierung zu distanzieren. Vielmehr müssen Strategien her, um Teilhabe und Diversität selbstverständlich zu machen. Karim Fereidooni zeigt dafür Lösungsansätze auf und gibt Einblicke in seine Arbeit als Rassismus- und Schulforscher.

Moderation: Martin Spiewak, Die ZEIT

Karim Fereidooni (Foto: Nils vom Lande)
Martin Spiewak (Foto: Die ZEIT)

Informationen

Dienstag, 22.02.2022 | 19.00 Uhr
Video Video-Livestream
.

Gemeinnützige Körber-Stiftung

to top